Giancarlo De Cataldo

Der König von Rom

Thriller

Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl
Mit einem Nachwort von Giancarlo De Cataldo und Tobias Gohlis

Gebunden mit Schutzumschlag
Farbiger Buchschnitt
176 S., 13,5 x 21 cm

ISBN 978-3-85256-619-1

€ [D/A] 19,90 / € [I] 18,80

Lieferbar

in den Warenkorbok

De Cataldo, Giancarlo Thriller Politik Italien Gohlis, Tobias Netzwerke Mafia Sex Geld Drogen Spannung Rom Macht Neid Tod Korruption Täuschung


Die wahre Geschichte vom Aufstieg eines Vorstadtjungen zum König der römischen Unterwelt

Libanese, der Straßenjunge mit Killerinstinkt, begegnet 1976 im Gefängnis dem Camorra-Boss Pasquale ’o Miracolo, Statthalter des Cutolo-Clans in Rom.
Es gelingt ihm, die Gunst des angeberischen Mafiosos zu gewinnen, der ihm einen verlockenden Deal vorschlägt: die Beteiligung am Veräußern einer Schiffsladung Heroin. Libanese wittert das Geschäft seines Lebens, doch fehlen ihm die nötigen 300 Millionen Lire Eintrittskapital. Ohne Skrupel unternimmt er alles, um an Geld zu kommen: Er bedient sich seiner Geliebten Giada, der dunkelhaarigen Schönheit aus der römischen Oberschicht. Er pokert mit höchstem Risiko, setzt auf Pferdewetten und landet schließlich den entscheidenden Coup: Die Entführung eines mächtigen römischen Baulöwen.
Giancarlo De Cataldo, Richter in Rom, beschreibt den Aufstieg des Chefs der berüchtigten Magliana-Bande basierend auf Prozessakten. Unerbittlich, rasant, atmosphärisch dicht – und gleichzeitig eine Hommage an die ewige Stadt und ihre dunklen Vorstadtstraßen.

Nachwort von Tobias Gohlis

> Pressestimmen zum buch

„In dem an aktuellen Andeutungen reichen Politthriller "Der König von Rom" spielt De Cataldo einmal mehr virtuos auf jener Klaviatur, die Missklänge zwischen Macht und Ohnmacht, Amtsanmaßung und Gemeinsinn, organisierter Kriminalität und verstricktem Polizeiapparat auszuloten versucht.“

Buchjournal

„’Der König von Rom’ ist ein Politthriller allerbester Manier – höchst spannend, die Charaktere hart zeichnend, zugleich eine soziale Miniatur jener Jahre liefernd.“

Hamburger Abendblatt

„De Cataldo ist neben Andrea Camilleri einer der bekanntesten Krimiautoren in Italien.“

ORF

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Der Vater und der Fremde
Die Nacht von Rom
Suburra
Kokain
Zeit der Wut
Schmutzige Hände
Romanzo Criminale